Vietnamesische Sommerrollen

Für 30 kleine Röllchen
Zubereitung 45 Minuten

1/2 Gurke
3 dünne Frühlingszwiebeln
1 Mango
1 rote Chili
300 g frisches, weißes Krabbenfleisch
4 TL Mayonnaise
1 TL Limettensaft
ein paar Tropfen Tabasco
Salz
frischer Koriander
10 Blätter vietnamesisches Reispapier, ca. 22 cm Durchmesser

Die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurke in dünne, ca. 8 cm lange Stifte schneiden.
Frühlingszwiebel putzen und in dünne Streifen schneiden.
Die Mango schälen und in 8 cm lange Stifte schneiden.
Die Chili längs aufschneiden, entkernen und fein hacken.
Das Krabbenfleisch in eine Schüssel geben und mit der Mayonnaise, Chili, Limettensaft, Tabasco und etwas Salz vermengen.
Ein sauberes Handtuch auf die Arbeitsfläche legen. Ein Blatt Reispapier in eine große Schüssel mit warmem Wasser tunken und dann auf das Handtuch legen. In der Mitte das Reispapier mit ein paar Korianderblättern legen und mit Krabbenfleisch und Frühlingszwiebeln bedecken. Gurke darauf legen, so dass ein vertikaler Streifen von ca. 16 cm entsteht. Dabei an den Seiten einen Rand von 2 cm, unten einen Rand von 5 cm frei lassen. Auf die Gurkenstreifen etwas Mango legen. Die freien Seiten des Reispapiers überlappend zur Mitte hin umklappen. Den unteren Rand über die Füllung klappen und von unten her aufrollen. Die Rolle hält von allein zusammen.
Mit den weiteren Zutaten wiederholen und vor dem Servieren jede Rolle in 3 Stücke schneiden.

Die Röllchen können bis zu 3 Stunden im Voraus zubereitet und einzeln in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank aufbewahrt werden.
 

Rezept: Anne Faber von Anne’s Kitchen

Kategorie : Rezepte
Teilen
Schlagwörter:

Kommentare sind geschlossen.