Quark-Kräuter-Terrine

Für 4 Personen
Zubereitung: 30 Minuten
Kühlzeit: 6-24 Stunden

Für die Terrine:
6 Blätter Gelatine
4 Stiele Dill
½ Bund Schnittlauch
250 g EKABE Magerer Frischkäse
250ml Buttermilch
Saft von 1 Zitrone
Tabasco
Salz

Für den Salat:
ca. 200 g junge Salatblätter (Mix)
40 g gehackte Mandeln
1 EL Luxemburger Honig
2 EL Himbeeressig
1 TL luxemburgischer Senf (oder Dijon-Senf, wenn Sie es etwas schärfer mögen)
5 EL Rapsöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung Terrine:
1. Gelatineblätter in etwas kaltem Wasser einweichen.
2. Die Kräuter waschen und fein hacken.
3. Ekabe-Frischkäse, Buttermilch, Dill und Schnittlauch in einer Schüssel miteinander verrühren, mit Zitronensaft, Salz und etwas Tabasco abschmecken.
4. Gelatine ausdrücken und tropfnass in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen (ggf. einen EL Wasser dazugeben). Die flüssige Gelatine mit 1 EL Quarkmasse verrühren und unter die restliche Quarkmasse heben.
5. Die Masse in 4 Förmchen (à 150 ml) oder in eine Terrinenform (ca. 600 ml) gießen und mindestens 6 Stunden kalt stellen (am besten am Tag davor zubereiten und über Nacht kühlen).

Zubereitung Salat:
1. Den Salat waschen und trockenschleudern.
2. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
3. Honig, Essig, Senf und Öl für die Salatsauce miteinander vermischen. Salzen und pfeffern.

Fertigstellen:
1. Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Terrine auf Teller stürzen. Salat mit Vinaigrette und Mandelblättchen mischen und um die Quarkterrine auf den Tellern anrichten.

Foto: Ramunas Astrauskas

Kategorie : Rezepte
Teilen
Schlagwörter:

Kommentare sind geschlossen.