Polenta-Pfannküchlein mit Erdbeerherzen

Für ca. 12 kleine Polenta-küchlein

100 g Polenta (mittelfein gemahlen, nicht feines Maismehl!)
1 TL Backpulver
2 TL Zucker
1 Prise Salz
1 große Prise Zimt
1 Ei (Größe M)
150 ml Milch
50 g Mehl, plus ggf. 1–2 EL extra
12 frisch geschnittene Erdbeerscheiben
Pflanzenöl zum Ausbacken
Puderzucker oder geschlagene Sahne zum Servieren

Polenta, Backpulver, Zucker, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen.
Das Ei mit der Milch verquirlen und zur Polentamischung geben. Kurz mit einem Kochlöffel vermischen, bis alles gut vermengt ist. Das Mehl zugeben und unterrühren. Ist der Teig zu flüssig, 1–2 weitere Esslöffel Mehl zufügen.
Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen.
Den Teig esslöffelweise (oder ca. ½ Eisportionierer voll) in die Pfanne geben und in der Mitte eine Erdbeerscheibe platzieren. Sobald der Teig am Rand und an der Oberseite Blasen wirft, vorsichtig wenden und kurz auf der Erdbeerseite anbraten, bis der Pfannkuchen fertig gegart ist.
Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, bis er gänzlich aufgebraucht ist. Dazwischen eventuell immer mal wieder die Pfanne auswischen, falls sich Erdbeerreste darin befinden, und neu einölen.
Mit Puderzucker oder geschlagener Sahne garnieren und am besten sofort genießen.

Ein Rezept von Virginia Horstmann.

Kategorie : Rezepte
Teilen
Schlagwörter:

Kommentare sind geschlossen.