Herbstlicher Schuedi mit Quittenmus und Nüssen

Nach einem Rezept von KACHEN-Redakteurin und Bloggerin Paule Schram

Tarteform: Ø 30-32 cm

Zutaten für den Teig: (Raumtemperatur)

  • 20 g frische Hefe
  • 160 g Milch
  • 50 g Butter
  • 20 g Honig (oder 30 g Rohrohrzucker)
  • 350 g Mehl Type 550
  • 1 Ei

  • 1 TL Salz

 

Zutaten für den Belag:

  • • 80 g weiche Butter
  • 1 kleines Glas selbstgemachtes Quittenmus* (125 ml)
  • 40 g Walnusshälften
  • 40 g ganze, ungeschälte Mandeln
  • 3 EL Rohrohrzucker
    1⁄2 TL Sweet Dreams Gewürzmischung*

 

1 Hefe in 3 EL Milch auflösen und beiseite stellen. 2 Restliche Milch, Butter und Honig bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Falls nötig auf Handwärme (38°C) abkühlen lassen, sonst sterben die Hefekulturen ab.
Ei unterschlagen. 3 Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Milchmischung und aufgelöste Hefe hinzugeben. Alles 4 Minuten auf Stufe 1 (von 4) kneten. Salz hinzu- geben und auf Stufe 2 weitere 8 Minuten kneten. Zugedeckt 40 Minuten ruhen lassen. 4 Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig kurz entgasen, rund formen und mit den Händen flach in die Form drücken. Zugedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen. 5 Backofen auf 180°C Ober-/Unterhit- ze vorheizen. Mit dem Daumen dicht nebeneinander Vertie- fungen in den Teig drücken. Butter in die Löcher verteilen und mit dem Finger leicht runterdrücken. Dabei etwas Butter über die gesamte Oberfläche verstreichen. Die Vertiefungen mit Quittenmus auffüllen. Nüsse mit einem großen Messer hacken und darüber verteilen. 6 Zucker mit Gewürzmischung vermischen und über den Kuchen streuen. In den Backofen geben und ca. 25 Minuten backen.

* Für das Quittenmus: Von 4 großen Quitten (insgesamt 1,8 kg) den Flaum abreiben, schälen, entkernen, klein schneiden und mit 250 g Wasser, Saft von 1 Zitrone, +/- 350 g Rohrohr- zucker und 1 ausgekratzten Vanilleschote und Mark weich kochen. Mit einem Kartoffelstampfer zu Mus verarbeiten, noch einmal kurz aufkochen und heiß in sterilisierte Marmeladengläser abfüllen.

* Für die Sweet Dreams Gewürzmischung:
 100 g Ceylon-Zimt gemahlen, 20 g Sternanis, 1 TL Koriander- körner, 1⁄2 TL grüner Kardamom, geschält 3-4 getrocknete, leere Vanilleschoten, 1⁄2 TL Ingwer, gemahlen. Die ungemahle- nen Gewürze fein mahlen, durchsieben und mit den gemahlenen Gewürzen vermischen.

Kategorie : Rezepte, Typisch Luxemburgisch
Teilen
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar